Märchen mit Klaviermusik

Programme für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

"Wie Tölpelhans die Prinzessin bekam"

Märchen von H.Chr. Andersen und den Brüdern Grimm

mit Klaviermusik

ideal auch für Schulklassen ( 1. - 5. Schuljahr)

Diana Drechsler - Erzählerin / Daniel Bark - Piano

(Bedingung Klavier oder Flügel vor Ort)

 Dauer: ca. 50 Minuten

 Diana Drechsler - Märchenerzählerin aus Krefeld und Daniel Bark - Pianist und Komponist aus Wuppertal laden Jung und Alt zu einer musikalischen Reise in die zauberhafte Welt der Märchen ein. Diana Drechsler erzählt frei und lebendig Märchen von Hans Christian Andersen und den Brüdern Grimm. Daniel Bark inzeniert die Erzählungen musikalisch auf dem Piano.

 Es erscheinen Prinzen und Prinzessinnen, Zauberer und kluge Bauern, Feen und Elfen, aber auch von wundersamen und skurilen Dingen wird berichtet. Kennt Ihr einen Baum mit goldenen Äpfeln, oder habt Ihr schon einmal gehört, dass man in einem Holzschuh Krähen braten kann? Nein? In den Märchen ist alles möglich, da kann man sich sogar mit Hilfe eines Hutes dorthin wünschen, wohin man will. Tölpelhans gelingt es sogar, durch seinen Schabernack die Prinzessin zur Frau zu bekommen.

 

Daniel Bark, ein Pianist mit hervorragenden Improvisationskünsten, lässt sich von den fabelhaften Bildern der Märchen inspirieren und wird die Erzählungen mal lebendig, mal sphärisch, mal dramatisch, je nach Stimmung im Märchen begleiten. Zwischen den Märchen präsentiert er eigene, für Kinder komponierte Stücke. Lasst euch einfach verzaubern!

 


"Wenn Bäume sprechen könnten..."

Märchen von Bäumen und Wäldern

mit Klaviermusik

ideal auch für Schulklassen ( 1. - 5. Schuljahr)

Eine faszinierende Erzähl-Musik-Performance

 Diana Drechsler - Erzählerin / Daniel Bark - Piano (Bedingung Klavier oder Flügel vor Ort)

Dauer: ca. 50 Minuten

 

Wenn Bäume sprechen könnten, ... dann könnten sie einige Geschichten erzählen. Die Märchenerzählerin Diana Drechsler und der Pianist Daniel Bark laden ihr Publikum zu einer musikalischen Reise in die faszinierende Welt der Märchen und Bäume ein.

 

Diana Drechsler erzählt frei und lebendig Märchen aus vielen Ländern der Welt, in denen die Bäume und der Wald eine zentrale Rolle spielen. Wisst Ihr eigentlich, warum die Bäume heute nicht mehr sprechen können? Nein? Dann lauscht den Märchen - hier werdet ihr alles erfahren und noch viel mehr. Du wirst von einem Wunschring hören, der plötzlich aus einem Baum fällt und mit dem Du dir alles wünschen kannst, was Du nur willst. In einem anderen Märchen aus Afrika wird von einem wundersamen Baum erzählt mit köstlichen Früchten, aber nur wer den Namen des Baumes errät, kann auch die Früchte ernten.

 

Die fabelhaften Bilder der Märchen setzt Daniel Bark mit einfühlsamen Melodien, lebendigen Rhythmen und skurilen Klängen auf dem Piano um. Er verleiht den Erzählungen besonderen Ausdruck und schafft eindrucksvolle Athmosphären und Stimmungen. Auch zwischen den Märchen fasziniert der Pianist das Publikum mit seinen außergewöhnlichen Kompositionen. Lasst euch einfach verzaubern!

Erzähl-Musik-Theater mit Klaviermusik

für Erwachsene ideal auch für Senioren

"Die Suche nach dem Schloss zur goldenen Sonne"

 Ein märchenhaftes Erzähltheater mit Klaviermusik

 Erzählung: Diana Drechsler /  Piano: Daniel Bark

 

Das Künstlerduo Diana Drechsler - Märchenerzählerin aus Krefeld und Daniel Bark - Pianist und Komponist aus Wuppertal möchten ihr Publikum auf eine musikalischen Reise in die zauberhafte Welt der Märchen mitnehmen, eine Welt voller Träume, Wünsche, Sehnsüchte und Hoffnung, aber auch voller Ängste, Hindernisse und Verwandlung. Sonderbare Dinge Dinge passieren, die den Menschen auf der Suche nach dem großen Glück begegnen.

 Diana Drechsler erzählt frei und lebendig klassische Märchen von den Brüdern Grimm sowie alte, traditionelle, bekannte und weniger bekannte Volksmärchen aus verschiedenen Ländern und den unterschiedlichsten Kulturkreisen dieser Welt.

Diana Drechsler überzeugt als Erzählerin durch ihre Lebendigkeit, sie ist bekannt dafür, ihr Publikum mit ihrem enthusiastischen Erzählstil in ihren erzählerischen Bann zu ziehen, so wurde sie schon des öfteren zu bekannten Märchenfestivals eingeladen seit 2004 wirkt sie aktiv bei den Düsseldorfer Märchenwochen mit.

 

Daniel Bark, ein Pianist mit hervorragendem Improvisationstalent, lässt sich von den fabelhaften Bildern der Märchen inspirieren und setzt sie mit einfühlsamen Melodien, lebendigen Rhythmen und skurilen Klängen auf dem Piano um. Er verleiht den Erzählungen besonderen Ausdruck und schafft eindrucksvolle Athmosphären und Stimmungen. Auch zwischen den Märchen fasziniert der Pianist das Publikum mit seinen außergewöhnlichen Kompositionen.